Bitte aktivieren Sie JavaScript, sonst ist es Ihnen nicht möglich alle Funktionen unserer Seite zu nutzen.

Kongresspräsidenten

Bild

 

Herr Prof. Dr. med. Dr. h.c. Joachim Grifka 

Ausbildung und beruflicher Werdegang

seit 02.05.2000 Lehrstuhlinhaber für Orthopädie der Universität Regensburg und Direktor der Orthopädische Klinik für die Universität Regensburg im Asklepios Klinikum Bad Abbach

 

 

Qualifikationen (Facharzt- und Zusatzbezeichnungen)

1980 Chirotherapie
1987 Sportmedizin
1989 Facharzt für Orthopädie
1990 Physikalische Therapie
1995 Spezielle orthopädische Chirurgie
1999 Rheumatologie
1999 Spezielle Schmerztherapie
2000 Facharzt für Physikalische Medizin und Rehabilitation
2004 EBOT – Fellow (European Board of Orthopaedics and Traumatology - Europäischer Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie)
2006 Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
2006 Kinderorthopädie
2009 Röntgendiagnostik (Skelett)

Zusatzqualifikationen

2000 Teilgebietsradiologie
2001 TRICARE EUROPE Provider for U. S. Government
2002 MRI Bewegungsorgane
2005 Osteologe DVO

Wissenschaftliche Schwerpunkte

• Knochenstoffwechsel, Osteoporose
• Arthroseforschung, gelenkerhaltende wie ersetzende Operationen
• Degenerative Wirbelsäulenerkrankungen
• Sportorthopädie

Ausführlicher Lebenslauf Prof. Grifka

Kontakt
Prof. Dr. med. Dr. h.c. Joachim Grifka
Direktor der Orthopädischen Klinik
für die Universität Regensburg
Kaiser-Karl V.-Allee 3
D-93077 Bad Abbach
E-Mail: vsou2016@ur.de

 

 

Bild

 

Herr Prof. Dr. med. Ulrich Stöckle 

Ausbildung und beruflicher Werdegang

Herr Univ.-Prof. Dr. U. Stöckle ist seit 04/2011 Lehrstuhlinhaber für Unfallchirurgie an der Eberhard Karls Universität Tübingen. Der BG Unfallklinik steht Herr Prof. Stöckle als Ärztlicher Direktor vor und ist Chefarzt der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie. 

 
Qualifikationen (Facharzt- und Zusatzbezeichnungen)

1984-1990: Studium der Humanmedizin (TU München)
1991-1992: AiP Orthopädie
ab 08/1992: Assistenzarzt / Wiss. Mitarbeiter Charité Campus Virchow (Prof. N. Haas)
Ab 2003: stellv. Direktor des Centrums f. Muskuloskeletale Chirurgie
01/2007: Leiter Abteilung Unfallchirurgie am Universitätsklinikum rechts der Isar, München
Seit 04/2011: Ärztlicher Direktor Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik Tübingen, Unfallchirurgische Klinik der Universität Tübingen

Wissenschaft

Das Siegfried Weller Institut (SWI) an der BG-Klinik Tübingen bündelt und koordiniert die Forschungsaktivitäten aller Kliniken und Fachabteilungen des Hauses. Das SWI arbeitet an einer Vielzahl unterschiedlicher Projekte, wie bspw. Erkrankungen des Knochenstoffwechsels und die Stammzellenforschung. Außerdem besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Eberhard Karls Universität Tübingen und dem ihr angeschlossenen Universitätsklinikum Tübingen sowie mit verschiedenen Forschungsinstituten und -abteilungen regionaler Firmen. Momentan leitet Prof. Andreas Nüssler ein Team von 21 Mitarbeitern, das unter anderem aus Medizinern, Biologen, Biochemikern und technischen Assistenten besteht.

Veröffentlichungen

Zahlreiche Publikationen zu Knochenheilung, neuen Implantaten und Operationsverfahren.  

Kontakt
Prof. Dr. med. Ulrich Stöckle
Ärztlicher Direktor BG-Unfallklinik Tübingen
Unfallchirurgische Klinik der Universität Tübingen
Schnarrenbergstraße 95
D-72076 Tübingen
E-Mail: vsou2016@bgu-tuebingen.de

 

Kongresssekretäre

Bild

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kongresssekretär von Prof. Grifka:
Dr. med. Benjamin S. Craiovan (links)
Orthopädische Klinik für die Universität Regensburg
Kaiser-Karl V.-Allee 3
D-93077 Bad Abbach
E-Mail: vsou2016@ur.de

Kongresssekretär von Prof. Stöckle:
PD Dr. med. Tobias M. Kraus (rechts)
BG-Unfallklinik Tübingen
Schnarrenbergstraße 95
D-72076 Tübingen
E-Mail: vsou2016@bgu-tuebingen.de        

 

Logo OUP CONGRESS
OUP CONGRESS
www.online-oup.de